Search
Close this search box.

DER NASSAUER HOF ALS PERFEKTE KULISSE FÜR EIN KULINARISCHES TÊTE-À-TÊTE

Text
Redaktion
·
Foto
Nassauer Hof
Sternekoch Michael Kammermeier kreiert zwei leichte Sommergerichte perfekt für den St Antony Rosé. Nachkochen dringend empfohlen!

TEILEN

Das Fünf-Sterne-Superior-Hotel Nassauer Hof liegt im Herzen der hessischen Landeshauptstadt. Die Grande Dame der deutschen Luxushotels ist nicht nur ein vorübergehendes Zuhause für Reisende aus aller Welt, sie ist seit Generationen auch die repräsentative Adresse für viele Wiesbadener Gourmets. Mit Michael Kammermeier steht ein junger Küchenchef am traditionsreichen Herd des Restaurants. Der 40-Jährige hat auf seinem Weg in die Spitzengastronomie u. a. mit Drei-Sterne-Koch Heinz Winkler in der Residenz Aschau gearbeitet. Dabei ist Kammermeiers moderner Stil von einer bodenständigen Küche geprägt, die er immer wieder durch raffinierte Akzente verfeinert. Passend zum St. Antony Rosé hat er ein paar sommerliche Gerichte zubereitet. Nachmachen dringend empfohlen!

Kalte Tomatensuppe mit Garnelen

Zutaten (für 4 Personen):
1 kg reife Tomaten
250 g Tomaten, passiert
8 Garnelen
300 ml Olivenöl
1 Topf Basilikumkresse
1/4 Laib Graubrot
je 1 Zweig Basilikum, Rosmarin, Thymian
1 Schalotte
5 Zehen Knoblauch
50 ml Weißweinessig
Salz, Zucker, Cayennepfeffer

Zubereitung:
1. Die reifen Tomaten vierteln und den Strunk entfernen.
2. Zusammen mit den passierten Tomaten mixen, anschließend durch ein grobes Spitzsieb passieren, um die Kerne zu entfernen.
3. Suppe mit Weißweinessig, Salz, Cayennepfeffer und Zucker ab-
schmecken.

  1. Die Suppe kaltstellen und darin Basilikum, Rosmarin, Thymian,
    Schalotte und angedrückten Knoblauch ziehen lassen.
    5. Die Garnelen in 60 °C heißem Olivenöl mit Salz, Thymian, Rosmarin
    und Knoblauch 10 min. gar ziehen lassen.
    6. Das Graubrot in Würfel schneiden und mit Öl in der Pfanne zu gold-
    braunen Croûtons braten.
    7. Die Suppe in vier Suppenteller abfüllen, als Einlage die Croûtons
    und die Garnelen einlegen, zuletzt mit Olivenöl und Basilikumkresse
    garnieren.

Tomaten-Brot-Salat

Zutaten (für 4 Personen):
1 Ochsenherztomate, groß
je 1 grüne, gelbe, braune Tomate
1 Rispe Kirschtomaten
1 Focaccia
1 Topf Basilikumkresse
30 ml Olivenöl
10 ml Aceto di Balsamico
1 Zehe Knoblauch
je 1 Zweig Rosmarin, Thymian
Salz, Pfeffer (aus der Mühle)

Zubereitung:

1. Die Focaccia in Würfel schneiden und in einer Pfanne mit Öl zu gold-braunen Croûtons braten. Kurz vor dem Ende des Bratens Knoblauch, Rosmarin und Thymian zur Geschmacksverstärkung hinzugeben.
2. Die Ochsenherztomate in 8 bis 12 dünne Scheiben schneiden und auf dem Teller als „Boden“ anrichten – diese gleich mit Olivenöl, Aceto di Balsamico, Salz und Pfeffer marinieren und würzen.
3. Die bunten Tomaten werden geviertelt und zusammen mit den Kirschtomaten (halbiert) in einer Schüssel mit den fertigen Croûtons wie oben beschrieben mariniert und gewürzt.
4. Den Salat auf den Ochsenherztomatenscheiben anrichten.
5. Mit der Basilikumkresse garnieren.

Tipp der Redaktion:

Essen gehen ist gut und schön, aber das passende Restaurant zu finden, kann zu einer nervenaufreibenden Herausforderung werden. In unserem Onlinemagazin finden Sie unsere ganz persönliche Tipps.

Das VDP.Weingut St. Antony wurde jüngst zum besten Rosé Erzeuger Deutschlands gekürt. Als Dirk Würtz das Weingut vor knapp...
Maynard James Keenan ist Sänger der Bands Tool, A Perfect Circle und Puscifer. Seit Mitte der 2000er Jahre ist er...